envelopeBlack Subscribe to Email Updates

TSX: MIN
OTCQX: EXMGF
COPPER:
     
 

 

 
     

PRESSEMITTEILUNG

Excelsior bohrt mehr als 290 Meter mit 0,45-prozentigem Kupfer

Excelsior Mining Corp. (TSX-V: MIN, Frankfurt: 3XS) („Excelsior”) freut sich, die erste Reihe der Untersuchungsergebnisse aus der Gunnison-Kupferliegenschaft bekannt geben zu können, welche sich innerhalb des Kupfer-Porphyr-Gürtels in Süd-Arizona befindet. Das Phase-I-Programm von 2011 umfasst Bohrarbeiten sowie vorbereitende hydrologische und metallurgische Tests mit einer Länge von insgesamt 10.000 Metern (32.800 Fuß).

Zu den Höhepunkten der ersten drei gebohrten Löcher zählen:

Bohrloch Von (Fuß) Bis (Fuß) Länge (Fuß) Gesamtkupfergehalt in %
NSD – 1 530.0 1490.0 960.0 0.45
einschließlich 530.0 932.5 402.5 0.59
NSD – 3 563.0 1543.6 980.6 0.28
einschließlich 1360.0 1543.6 183.6 0.44
NSD – 12 422.0 900.0 478.0 0.27
einschließlich 422.0 744.5 322.5 0.35

Beachten Sie bitte, dass die Löcher nicht der Reihe nach gebohrt worden sind.

Das Gunnison-Projekt umfasst eine (NI) 43-101-konforme Ressource von 4,77 Milliarden Pfund Kupfer (787 Millionen Tonnen bei einem Kupfergehalt von 0,3%), welches noch für zusätzliche Erweiterungen offen steht (siehe Pressemitteilung vom 2. November 2010). Die ersten drei Löcher demonstrieren weiterhin die Kontinuität im Hinblick auf die Dicke und Qualität der Lagerstätten, bei denen zudem davon ausgegangen wird, dass sie bei der Aufwertung der Ressource von der "möglichen" auf die "angegebene" Kategorie Verwendung finden können. NSD-01 und NSD-03 tragen ebenfalls dazu bei, das westliche Ausmaß der Kupfermineralisierung zu bestimmen.

„Wir sind begeistert, dieses Bohrprogramm mit solch großartigen Ergebnissen in die Wege geleitet zu haben“, so Stephen Twyerould, Präsident und Geschäftsführer von Excelsior. „Nicht nur, dass die Qualität und Dicke so ist, wie wir es erwartet haben – wenn nicht sogar besser –, sondern auch der Kern ist sehr schön frakturiert und stellt das Schlüsselelement für die Weiterentwicklung dieses Vorhabens zu einem Kupferrückgewinnungsprojekt vor Ort dar.“

Mehr als zwei Drittel des in der NI 43-101-Ressource enthaltenen Kupfers kommt als Oxidkupfer vor, bei dem das Potenzial besteht dieses anhand von Rückgewinnungsmethoden vor Ort (engl. in-situ recovery, ISR) abzubauen. Die frakturierte Art des Vorkommens ermöglichen die Durchdringung von Flüssigkeit und die Extraktion des Kupfers, bevor die Flüssigkeit dann wieder an die Oberfläche zurückgepumpt wird. Besuchen Sie bitte für weitere Einzelheiten in Bezug auf den ISR-Prozess und dessen Vorteile die folgende Internetseite: http://excelsiormining.com/e/in-siturecovery.php

Die vollständigen Untersuchungs-Highlights mit der Bohrplankarte werden auf der Internetseite von Excelsior eingestellt: http://excelsiormining.com/e/gunnison.php.

Alle Stichproben wurden von manuell aufgespaltenen Halbkernabschnitten vor Ort in Arizona bearbeitet. Die aufgespaltenen Bohrkern-Stichproben werden anschließend für Analysen des Gesamtkupfergehalts und für sequentielle Kupferanalysen zu Skyline Assayers & Laboratories nach Tucson, Arizona, geschickt. In regelmäßigen Abständen werden in jede Mustercharge standardmäßige, leere und doppelte Proben integriert, welche als Teil eines laufenden Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramms aus diesem Bereich eingereicht werden.

Die Erkundungsarbeiten von Excelsior auf der Gunnison-Liegenschaft werden von Stephen Twyerould, Mitglied des australischen Instituts für Bergbau und Metallurgie (AUSIMM) sowie Präsident und Geschäftsführer von Excelsior, und einer laut NI 43-101 definierten qualifizierten Person überwacht. Stephen Twyerould ist für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen, technischen Informationen verantwortlich und hat diese im Vorfeld überprüft.

Über Excelsior

Excelsior ist eine Explorations- und Entwicklungsgesellschaft mit einem Kupferprojekt innerhalb des Kupfer-Porphyr-Gürtels von Arizona. Das Gunnison-Kupferprojekt befindet sich nahe der erforderlichen Infrastruktur und ist mit seinem Rückgewinnungspotenzial vor Ort für kurzfristige Produktion geeignet. Das Team von Excelsior besteht aus versierten Profis mit einer bewährten Erfolgs- und Erfahrungsgeschichte im Hinblick auf die produktive Förderung von Projekten.

Weitere Einzelheiten über Excelsior können auf der Internetseite des Unternehmens eingesehen werden: http://www.excelsiormining.com.

IM AUFTRAG DES VORSTANDS VON EXCELSIOR

„Stephen Twyerould“
Präsident und Geschäftsführer

Tel.: +1 604-681-8030
Fax: +1 604-681-8039
www.excelsiormining.com

NICHT FÜR DIE VERBREITUNG IN DEN USA ODER DIE WEITERLEITUNG AN US-AMERIKANISCHE NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

Die in dieser Pressemitteilung dargelegten Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Sicherheitsgesetze enthalten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um solche, die sich auf zukünftige, nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen häufig auf erwartete zukünftige Geschäfts- und Finanzleistungen. Zudem enthalten Sie oft Begriffe wie „vorwegnehmen“, „glauben“, „planen“, „schätzen“, „erwarten“ und „beabsichtigen“, Aussagen darüber, dass eine Handlung oder ein Ereignis vorgenommen oder geschehen „kann“, „dürfte“, „könnte“, „sollte“ oder „wird“, bzw. andere ähnliche Ausdrücke. Alle hierin enthaltenen Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen über das Produktionspotential des Gunnison-Kupferprojekts stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Aufgrund ihres Wesens umfassen zukunftsgerichtete Aussagen bekannte oder unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die zu unseren tatsächlichen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften führen können, bzw. andere zukünftige Ereignisse, die wesentlich von etwaigen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, welche durch derartige zukunftsgerichtete Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Solche Faktoren umfassen, unter anderem, folgende Risiken: den Bedarf an zusätzlicher Finanzierung; Betriebsrisiken in Verbindung mit Mineralexplorationen; Schwankungen bei Rohstoffpreisen; Eigentumsangelegenheiten; umwelttechnische Haftpflichtansprüche und -absicherungen; Vertrauen in das Schlüsselpersonal; das Potential für Interessenskonflikten unter bestimmten Funktionären, Direktoren oder Förderern mit bestimmten anderen Projekten; das Fehlen von Dividenden; Wettbewerb; Verwässerungseffekte; die Unbeständigkeit unseres Stammaktienkurses und -volumens sowie die zusätzlichen festgestellten Risiken; die Managementdiskussion und die Sektion Analysen unserer vorläufigen und aktuellsten jährlichen Finanzaussagen; bzw. andere Berichte und Archivierungen bei der TSX Venture Exchange und den anwendbaren kanadischen Sicherheitsvorschriften. Zukunftsgerichtete Aussagen werden auf Grundlage von Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen des Managements zu dem Zeitpunkt getroffen, an dem Aussagen gemacht werden, und Excelsior übernimmt keinerlei Verpflichtung dafür, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, wenn sich diese Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen oder anderen Umstände ändern sollten, es sei denn, dies wird anhand der geltenden Sicherheitsgesetze erforderlich. Investoren werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen einen unangemessenen Grad an Gewissheit zuzurechnen.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulation Services Provider (Regulierungsorgane, so wie dieser Begriff in den Statuten der TSX Venture Exchange definiert wird) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung, und keine Sicherheitsregulierungsbehörde hat den Inhalten dieser Pressemitteilung zugestimmt oder diese abgelehnt.